Ein Schmuckstück - MAZ 10.03.2011

Das neue Bürgerhaus in Blumenthal kann sich sehen lassen, findet Björn Wagener

Ein Schmuckstück

Die Blumenthaler können sich freuen: Das neue künftige Bürgerhaus wird ein Schmuckstück. Vor allem wer den Ausgangszustand kennt, kann sich vorstellen, was dort in den vergangenen Monaten alles geleistet wurde. Es dürfte sich auf jeden Fall lohnen, am Sonnabend den Tag der offenen Baustelle zu nutzen und einmal einen Blick in die neu hergerichteten Räume zu werfen.

Demnächst soll auch ein Verein gegründet werden, der bei der Bewirtschaftung des Gebäudes hilft. Ortsvorsteherin Bettina Teiche spricht schon jetzt von einem „Schmuckkästchen“ und freut sich, dass dieses ehrgeizige Projekt tatsächlich umgesetzt werden konnte. Zudem habe die Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten sehr gut funktioniert.

Damit hat ein weiterer Heiligengraber Ortsteil ein ansprechendes Bürgerhaus bekommen. Die Situation erinnert ein wenig an jene in Königsberg. Auch dort entstand ein Dorfgemeinschaftshaus in direkter Nachbarschaft zum Jugendklub. Wohl dem Dorf, das inzwischen auf sanierte Räume verweisen kann. Denn so umfangreiche Bauvorhaben werden künftig schwieriger zu verwirklichen sein – angesichts sinkender Förderungen. Das nächste steht aber bereits in den Startlöchern – und zwar der Kita-Neubau in Herzsprung.

Halbzeit im Bürgerhaus Blumenthal - MAZ 09.03.2011

SANIERUNG: Baustelle steht offen

Halbzeit im Bürgerhaus Blumenthal

BLUMENTHAL: Als vor drei Jahren Wilhelm Otto in einer Ortsbeiratssitzung in Blumenthal (Gemeinde Heiligengrabe)vorschlug, das Wohnhaus des ehemaligen Sägewerkes zum Bürgerhaus umzubauen, gab es auch skeptische Stimmen. Es wurde beschlossen, das Projekt als eines der letzten und wichtigsten Vorhaben im Rahmen der Städtebauförderung anzugehen.

Der erste Bauabschnitt mit der Entkernung des Gebäudes und der Sicherung der Grundbausubstanz konnte zum Frühjahr 2010 abgeschlossen werden. Inzwischen haben viele weitere Gewerke ihre Arbeit getan. Das Zwischenergebnis soll am nächsten Samstag, 12. März, von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr bei einem „Tag der offenen Baustelle“ der Öffentlichkeit präsentiert werden. Alle interessierten Bürger sind zu einer Rohbaubegehung eingeladen. Aus versicherungstechnischen Gründen erfolgt der Hinweis, dass mit den üblichen Risiken einer Baustelle zu rechnen ist. Für Sach- oder Personenschäden, die sichaußerhalb der Baustellenführung ereignen, wird keine Haftung übernommen.

Von der ersten Planung an wurde Wert darauf gelegt, den ursprünglichen und das Dorfbild prägenden Charakter des Gebäudes zu erhalten. Diesem Anliegen wurde sowohl im Außen- als auch im Innenbereich zum Beispiel durch die Holzarbeiten der Zimmerei Klopfholz Rechnung getragen. Das Farbkonzept lehnt sich an die noch im Gebäude vorgefundenen Farben an.

Die nächsten Leistungen im Innenausbau werden die Fliesenleger- und Malerarbeiten sein. Damit werden die Innenarbeiten im Großen und Ganzen abgeschlossen sein. Abhängig von der Witterung werden dann die Außenanlagen gestaltet. (MAZ)

Die Arbeiten gehen voran - MAZ 12.10.2010

BAUEN: Das Dach wird gedeckt

Die Arbeiten am Blumenthaler Bürgerhaus gehen voran

BLUMENTHAL - Die Arbeiten am Bürgerhaus Blumenthal (Gemeinde Heiligengrabe) gehen weiter voran. In der vergangenen Woche deckten Mitarbeiter der Firma Hildebrandt aus Pritzwalk das Dach des Haupthauses. Der Anbau und künftige Saal hat schon länger neue Dachziegel.

In den zurückliegenden Wochen war die Bautätigkeit zeitweise eingeschränkt. Jetzt nimmt das Tempo wieder zu. Ortsvorsteherin Bettina Teiche: „Mitte Oktober werden neue Fenster eingebaut. Je nach Wetterlage soll die Außendämmung angebracht werden. Zu geplanten Innenarbeiten gehören unter anderem die Gewerke Elektro, Putzen und Fliesen – bis zur Winterfestmachung des Baues. Wir hoffen, dass das Bürgerhaus im Mai 2011 seiner Bestimmung übergeben werden kann.“ (hn)